VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Sonntag, 08.05.22 - 11:44 Uhr

Laatzener Feuerwehr rückt am Sonnabend zu zwei kleineren Einsätzen aus

LAATZEN. 

Zu zwei Alarmen rückten die Ortsfeuerwehren der Stadtfeuerwehr Laatzen am gestrigen Sonnabend aus. In Laatzen brannte es auf einem Spielplatz und in Rethen wurde eine Wohnung zwangsweise geöffnet.

 

Mitten in der Nacht zu Sonnabend, es war genau 4.05 Uhr, piepten die Funkmelder bei einer Dienstgruppe in Laatzen. Es wurde ein Feuer auf einem Spielplatz in der Langen Weihe gemeldet. Ein Löschfahrzeug war wenige Minuten später schon auf dem Weg zum Haus Nr. 110. Auf dem Spielplatz in Richtung Wülferoder Straße brannte ein Einkaufswagen beziehungsweise brennbare Gegenstände, die darin gelagert waren. Das kleine Feuer war schnell gelöscht.

 

Um 11.47 Uhr gab es dann Alarm in Rethen: In der Hildesheimer Straße musste wegen einer "hilflosen Person hinter verschlossener Tür" der Wohnungseingang gewaltsam und schnell geöffnet werden. Es war allerdings keine Person in der Wohnung.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!