VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sarstedt
Sonntag, 26.06.22 - 20:34 Uhr

Polizei-Meldungen aus Sarstedt

SARSTEDT. 

Eine Funkstreifenwagenbesatzung befuhr am 26. Juni die Voss-Straße. Hier fiel den Beamten ein Fahrradfahrer auf, der ohne Licht, in starken Schlangenlinien fahrend und mit einem Handy in der Hand unterwegs war. Als er zu einer Verkehrskontrolle angehalten werden sollte, missachtete er die Aufforderung zum Anhalten und bog in einen für einen Pkw nicht passierbaren Fußweg ab. Die Beamten verfolgten den Fahrradfahrer daraufhin zu Fuß und konnten ihn nach kurzer Verfolgung stellen. Während der Kontrolle und Personalienfeststellung versuchte der Fahrradfahrer unvermittelt einen der eingesetzten Beamten zu schlagen, dieser konnte den Schlag aber abwehren. Dem Fahrradfahrer, der weiter in Richtung der Beamten trat, wurden Handfesseln angelegt. Ein dann durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 42-jährigen Sarstedter ergab einen Wert von 2,05 Promille. Auf der Fahrt zur Blutprobenentnahme kam es zu diversen Beleidigungen durch den 42-Jährigen. Als dieser nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen werden sollte, griff er die eingesetzten Beamten erneut an. Daraufhin wurde er dem Polizeigewahrsam in Hildesheim zugeführt. Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand und tätlicher Angriff gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung wurden eingeleitet.

 

Freitag, 24. Juni, kam es um 9:43 Uhr in Sarstedt zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Die 31-jährige Fahrerin eines Audi S4 befuhr die Breslauer Straße in Richtung Heisede und beabsichtigte nach links in die Görlitzer Straße abzubiegen. Hierbei missachtete sie jedoch die Vorfahrt eines bevorrechtigten 44-Jährigen, der die Breslauer Straße mit seinem VW Passat in Richtung "An der Straßenbahn" befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Personen wurden durch den Unfall leicht verletzt und durch Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, welcher insgesamt auf etwa 6000 Euro geschätzt wird. Beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 

In der Nacht von Mittwoch, 22. Juni, auf Donnerstag, 23.Juni, öffneten unbekannte Täter in Giften in der Berliner Straße und In den Gehlen auf bisher unbekannte Weise drei Pkw und durchsuchten sie nach Diebesgut. Aus einem PKW entwendeten sie Bargeld. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 0 50 66/98 50 in Verbindung zu setzen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!