VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Donnerstag, 11.08.22 - 09:01 Uhr

Solarkino und Markt der Möglichkeiten im Park der Sinne

Der Jugendbeirat und die Nachhaltigkeits-AG organisieren einen Veranstaltungstag im Park der Sinne rund um das Thema Nachhaltigkeit.

LAATZEN. 

Das Film-Drama "Vielleicht lieber morgen" wird am Freitag, 2. September, auf der Kulturbühne im Park der Sinne vom Jugendbeirat der Stadt Laatzen und Cinema del Sol präsentiert. Zuvor zeigt von 15 bis 18 Uhr der Markt der Möglichkeiten auf der Wiese an der Kulturbühne Mittel und Wege, nachhaltig zu leben und zu konsumieren.

 

Ob upcycling, fairtrade und fairkauf, Stoffwindeln, Repair Café oder Kronkorken sammeln für einen guten Zweck: Laatzener und regionale Firmen, Initiativen und Schüler-AGs präsentieren sich und ihre Produkte und Ideen. Eine Arbeitsgemeinschaft aus Laatzener Bürgerinnen, die sich für nachhaltigen Konsum und Müllvermeidung in Laatzen interessieren und einsetzen, organisiert diese Stände.

 

In der Umbaupause von 18 bis 19 Uhr spielt eine Laatzener Band mit jungen Erwachsenen Livemusik auf der Kulturbühne. Die Band ohne Namen ist ein Projekt der Laatzener jugendlichen Jazz- und Popmusikszene. Ab 19 Uhr lädt der Jugendbeirat zu einer Podiumsdiskussion ein. Mit Laatzener Politikerinnen und Politikern diskutieren die Jugendlichen über Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Fragen zur Zukunft. Wird die ökologische Transformation gelingen und uns unser Planet langfristig zur Verfügung stehen? Was tun wir in Laatzen, damit das gelingt? Tun wir genug? Moderiert wird die Stunde vom Jugendbeirat, bevor dann gegen 20 Uhr der Abend mit dem Solarkino seinen Abschluss findet.

 

Zum Film: Charlie ist schüchtern und kommt auf eine neue Schule. Nach einigem Hin und her bekommt er Anschluss, und es entwickelt sich eine klassische Jugendgeschichte an einer amerikanischen Highschool, wie sie auch in Deutschland möglich wäre. Hinter den Fassaden der noch jungen Menschen stecken Erfahrungen, die sie bereits geprägt haben und die ihnen das Leben nicht leicht machen. "Vielleicht lieber morgen" ist frei ab 12 Jahre. Der Film wird nur mit Hilfe von Solarstrom gezeigt.

 

Cinema del Sol ist das solare Wanderkino, das bereits seit 2017 Filme in der Region mit nachhaltiger Energie zeigt (Cinema del Sol - Das solare Wanderkino). Der Jugendbeirat Laatzen hatte sich erfolgreich um eine der zwölf Vorstellung beworben, die von proklima und der Sparkasse Hannover gefördert werden. Die Kinovorstellung beginnt um 20 Uhr.

 

Die Veranstaltungen an diesem Tag werden unterstützt von proklima - dem Klimafonds von enercity. Vom 29. August bis zum 9. September bietet die Stadtbücherei einen Thementisch mit Büchern zum Thema Nachhaltigkeit zu den Öffnungszeiten der Bücherei.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!