VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Freitag, 21.04.17 - 13:30 Uhr

Fußball-Kreisliga: Der 25. Spieltag in der Vorschau

Pascal Tschammer (links im Bild) spielt mit dem BSV Gleidingen Sonnabend auf der heimischen Sudwiese gegen den SV Weetzen.R. Kroll

REGION. 

Keine leichte Aufgabe erwartet den SV Wilkenburg: die Mannschaft um Trainer Markus Kittler muss bei der SG Bredenbeck antreten, die als Tabellendrittletzter und nur durch das bessere Torverhältnis von einem direkten Abstiegsplatz getrennt auf jeden Punkt angewiesen ist und schon jetzt mit dem Rücken zur Wand steht. Die Gäste rechnen deshalb mit einer kampfbetonten Partie und erbitterter Gegenwehr, wollen aber dennoch mit kontrollierter Offensive auf Sieg spielen. Auf keinen Fall werden sie den Gegner am Tabellenstand messen und auf die leichte Schulter nehmen. Schon im Hinspiel war der Wilkenburger 3:2-Sieg ein hartes Stück Arbeit. Fehlen werden Ben Weitemeier (verletzt) sowie der im Urlaub weilende Mehmet Yurtseven.

 

Wenn TSV Pattensen II Sonntag beim TSV Goltern antritt, trifft die Mannschaft um Trainer Mirko Deesmann auf einen unberechenbaren Gastgeber. Der 5:0-Heimsieg im Herbst in Pattensen sollte für die Gäste nicht der Maßstab sein, auch der Tabellenplatz des TSV Goltern (Platz 12) nicht. "Ich erwarte vom Gegner mehr Widerstand als im Hinspiel", ist sich Mirko Dreesmann sicher. "Aber wir streben die drei Punkte in Goltern an." Personell hat der Gast keine Sorgen, auch der zuletzt wegen seiner Verletzung fehlende Johannes Weber gehört wieder zum Aufgebot des TSV aus Pattensen.

 

Die kürzeste Anfahrt bei Auswärtsspielen steht für den SV Eintracht Hiddestorf an, bis zum Sportplatz des SV Ihme-Roloven fahren sie nur drei Kilometer. Das Spiel im Herbst in Hiddestorf ging für die Eintracht 1:3 verloren, nun soll das ausgeglichen werden. Wichtiger als die Revanche wird aber für die Gäste sein, dass sie Punkte gegen den noch nicht auszuschließenden Abstieg benötigen. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nur zwei Punkte. Wenn es ganz schlecht für die Kicker um Trainer Dirk Lautenbacher laufen sollte, droht der Sturz auf den 15. Tabellenplatz. "Unsere personelle Lage ist nach wie vor schwierig", sagt Dirk Lautenbacher. "Ich werde erst kurz vor dem Anpfiff genau wissen, wer spielen kann und wer nicht." Definitiv fehlen Alexander Zentner mit Bänderriss und Omed Hassanzada (gesperrt). Im übrigen meldet Dirk Lautenbacher einen Neuzugang: Marius Lampe wechselte vom Bezirksligisten SC Hemmingen-Westerfeld zur Eintracht, er ist für seinen neuen Verein bereits vom 1. Mai an spielberechtigt.

 

Nach den beiden Spielwertungen am Osterwochenende gegen den BSV Gleidingen (LeineBlitz berichtete) spielen die BSVer morgen gegen den SV Weetzen mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch. "Wir sind natürlich immer noch sauer. Aber dann müssen wir uns die Punkte halt morgen gegen den SV Weetzen zurück holen", sagt Co-Trainer Torsten Rücker. Um die drei Punkte in Gleidingen zu behalten, warnt Rücker davor, den Gegner zu unterschätzen. "Im Hinspiel ging es teilweise sehr hitzig zu. Wir wissen, was da auf uns zukommt und sind vorbereitet", sagt Rücker. Fuat Aydogan und Florian Kalski stehen wieder zur Verfügung, dafür wird Stefan Römermann fehlen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!