VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Sonntag, 06.08.17 - 19:22 Uhr

Fußball-Bezirkspokal: Die 2. Runde

Koldinger SV wird 1:5 abgeschossen

Hassan Jaber (von links), Athanasios Kyparissoudis und Torwart Jena-Piere Sacher sind konsterniert, der Kolkdinger SV hat soeben gegen den SC Hemmingen-Westerfeld das 0:3 kassiert, am Ende sogar 1:5 verloren.R. Kroll

REGION. 

Für eine Überraschung sorgte der SC Hemmingen-Westerfeld in der zweiten Bezirkspokalrunde: beim Koldinger SV siegte das Team im Nachbarschaftsderby 5:1 (3:1). Schon nach 31 Minuten führten die Gäste durch Tore von Luca Ritzka (8. und 32.) und Arnfried de Vries (23.) 3:0. "Das war ein gebrauchter Tag für uns. Wir haben von Anfang an nicht die richtige Einstellung zum Spiel gefunden. So etwas nutzt eine starke Mannschaft wie die aus Hemmingen natürlich gnadenlos aus", sagte KSV-Trainer Diego de Marco nach der Partie. Als Martin Pietrucha in der 35. Minute das 1:3 gelang, keimte noch einmal Hoffnung auf. Doch direkt nach Wiederanpfiff sorgte der gerade zuvor eingewechselte Marvin Toleikis mit dem 4:1 für die Vorentscheidung. Zudem spielten die Gastgeber nach der gelb-roten Karte (47. Minute) für Pietrucha in Unterzahl. So erzielte Mustafa Akcora in der 84. Minute das 5:1. "Für die Moral ist der Sieg natürlich sehr gut. Aber ich wir wissen diesen Erfolg auch einzuordnen. Zum einen hatte der Koldinger SV heute nicht den besten Tag und zudem haben drei ganz wichtige Spieler gefehlt. Im Punktspiel wird das ganz anders aussehen", sagte SC-Trainer Semir Zan nach Spielende.

 

Koldinger SV: Sacher, de Marco, Kyparissoudis, Ferizi (55. Musema), Pietrucha, Bukowski (74. Zvezda), Krüger (55. Cyrys), Jaber, Kiefer, von der Ah, Pulido-Leon.

 

SC Hemmingen-Westerfeld: Schubring, Lepper, de Vries, Uphoff, Klein, Hillerns (57. Heineking), Baumgratz, Krumpholz, Ritzka (46. Toleikis), Akcora, Wißert (75. Kornagel).

 

Für den Landesligisten TSV Pattensen ist der Bezirkspokalwettbewerb bereits nach der 2. Runde beendet. Überraschend verlor die Mannschaft um Trainer Hanno Kock heute beim Bezirksligisten Niedersachsen Döhren 1:3 (1:2). Dabei sah es zunächst gut aus für die Gäste aus Pattensen. Nach einem Abwehrfehler schaltete Georg Schwarz am schnellsten und brachte den TSV bereits nach einer Minute 1:0 in Führung. Auch danach hatten die Blau-Weißen das Spielgeschehen im Griff. Bis zur 25. Minute: Einen lang geschlagenen Ball des Döhrener Torhüters traf Markus Scholz nicht und so konnte ein Döhrener Spieler allein auf das Pattenser Tor zulaufen und verwandelte zum 1:1. Mit dem Gegentreffer verlor der TSV Pattensen komplett den Faden und kassierte in der 32. Minute prompt das 1:2. Vor der Halbzeit wäre fast schon das 1:3 gefallen, doch TSV-Torhüter Pascal Schaar konnte zwei Mal innerhalb kurzer Zeit parieren. Nach dem Seitenwechsel stabilisierten sich die Gäste etwas und nach der gelb-roten Karte in der 58. Minute spielte der Gast in Überzahl. Steve Goede und Georg Schwarz hatten in der Folgezeit die Möglichkeit zum Ausgleich, ließen aber jeweils größte Chancen aus. Stattdessen kamen die Gastgeber in der 77. Minute zum 3:1. "Bis zum 1:1 haben wir ein gute Spiel gemacht. In der zweiten Halbzeit müssen wir aus unseren Chancen einfach mehr machen. Auch die Überzahl haben wir nicht gut ausgespielt, da haben wir zu oft die falschen Entscheidungen getroffen", sagte Kock nach dem Spiel.

 

TSV Pattensen: Schaar, Liedtke, Albrecht, P. Hoheisel, Scholz (74. Mertz), Marotzke, Kosien (46. Schnack), Eilers (61. Lieber), Hinske, Schwarz, Goede.

 

Ebenfalls ausgeschieden ist die SV Arnum - beim SC Harsum setzte es die deutliche 0:4 (0:1)-Niederlage. "Der Gegner hat uns vor allem in der zweiten Halbzeit eine Lehrstunde erteilt. Sie haben den Ball sehr gut laufen lassen und uns keine Chance gelassen", sagte SVA-Trainer Tobias Brinkmann nach dem Spiel. In der ersten Hälfte hielten die Arnumer noch gut mit. Lediglich ein direkt verwandelter Freistoß fand sein Ziel und bescherte den Gastgebern die 1:0-Führung (15.). Für die zweite Hälfte hatte Brinkmann seinen Spielern viel mit auf den Weg gegeben. Umgesetzt wurde von den Vorgaben aber nichts. Stattdessen spielte der SC Harsum nach Belieben und erzielte weitere Treffer in der 65., 78. und 89. Minute zum verdienten 4:0-Sieg. "Das war eine heilsame Niederlage zum richtigen Zeitpunkt. Jetzt wissen wir, dass wir noch einen weiten Weg zu einer gefestigten Spitzenmannschaft in der Bezirksliga haben. Aus diesem Spiel können wir sehr viel lernen", sagte Brinkmann.

 

SV Arnum: Kuhlwein, Kelkenberg, Schnell, Pohl, Frerichs, P. Fromme, M. Fromme, N. Hieronymus, Angelovski, J. Hieronymus, Rademacher.

 

Der Traum vom erneuten Coup im Bezirkspokal ist für die Fußballer des Kreisligisten SV Wilkenburg ausgeträumt. Im Heimspiel der 2. Runde gegen den Landesligisten FC Eldagsen unterlag die Mannschaft um Trainer Markus Kittler 1:7 (0:4). Bereits nach 20 Minuten lagen die Gastgeber nach den Toren von Jose Ruben Perez (13. Minute), Sebastian Schierl (14. Minute), Sebastian Mende (18. Minute) und erneut Perez (20. Minute) aussichtslos mit 0:4 zurück. Mit diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt. Danach erhöhten die Gäste durch einen Doppelschlag von Lucas Brünig (48. und 56. Minute) sogar auf 0:6, ehe Neuzugang Dominik Don Twele (58. Minute) den Ehrentreffer zum 1:6 erzielen konnte. Den Endstand von 1:7 besorgte erneut Sebastian Schierl in der 80. Minute. "Dennoch gehen wir erhobenen Hauptes aus der Partie heraus und haben eindrucksvoll aufgezeigt bekommen, dass selbst kleinste Fehler gegen einen solch abgeklärten Gegner gnadenlos bestraft werden. Immerhin haben wir ein Tor gegen einen Landesligisten erzielt und damit wenigstens ein kleines Erfolgserlebnis für uns verbuchen können", gewann SVW-Pressesprecher Martin Volkwein der Niederlage durchaus noch etwas Positives ab.

 

SV Wilkenburg: Zacharek, H. Focke, Weitemeier, A. Focke (75. Sievers), Twele, Meister, Sabir, Ulrich, Aydogdu (64. Gagelmann), Fuhrmann, Cankurtaran (46. Kessar).

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  199 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  197 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  171 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  189 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  234 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  177 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  239 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  181 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  188 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  189 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  240 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  148 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  158 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.