VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Mittwoch, 16.08.17 - 13:18 Uhr

"Make Laatzen great again": Vierteilige Diskussionsreihe startet am Sonnabend

Angesichts der kommenden Landtagswahl und der Bundestagswahl ist es wichtiger denn je, über brennende politische Themen zu diskutieren. Die Veranstaltungsreihe "Make Laatzen 2017 Great Again" stellt die richtigen Fragen inmitten des heißen Wahlkampfs.

LAATZEN. 

Bürgerinnen und Kommunalpolitikerinnen sind eingeladen, sich sachlich und parteiübergreifend zu streiten. Demokratie braucht lebendige Auseinandersetzung. In der Auftaktveranstaltung auf dem Leineplatz zwischen Leine-Center und Sparkasse am Sonnabend, 19. August, wird die Frage diskutiert "Gehört der Islam zu Laatzen?". Die Fragestellung gibt kein Ziel vor, dass auf eine bestimmte ideologische Richtung als Resultat der Veranstaltung hinweist. Jede Antwort ist möglich. Jede Bürgerin ist eingeladen, mitzudiskutieren.

 

"Ich freue mich auf eine multikulturelle Runde", sagte die ehrenamtliche Moderatorin Valerie Lux. "Ich wünsche mir eine Diskussion, in der die Bürgerinnen und Politikerinnen sowie Menschen mit und ohne Migrationshintergrund klare Meinungen artikulieren, sich aber dennoch gegenseitig zuhören."

 

"Make Laatzen 2017 Great Again" wird von der der Bildungsinstitution Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. in Kooperation mit der Initiative Offene Gesellschaft organisiert. An vier Sonnabend wird unter freiem Himmel von 11 bis 13 Uhr vor dem Leine-Center über aktuelle Politik debattiert.

 

Am 26. August 2017 geht es weiter mit der Kontroverse, ob der Drogenkonsum in Laatzen stärker bestraft oder - im Gegenteil - legalisiert werden sollte. Die nächsten zwei Veranstaltungen behandeln Wirtschaftspolitik und Außenpolitik: Am 2. September wird dann unter dem Motto "Job-Center oder Leine-Center?" über die Bedeutung guter Arbeit in Laatzen debattiert. Am 9. September kommt ein ehemaliger Bundeswehrsoldat aus Afghanistan und es wird die Frage erörtert, ob militärische Auslandseinsätze gerechtfertigt sind.

 

Höhepunkt und Abschluss von "Make Laatzen 2017 Great Again" bildet die Podiumsdiskussion aller konkurrierenden Kandidaten von CDU, LINKE, AFD, GRÜNE, FDP und SPD um das Bundestagsdirektmandat in Laatzen am Freitag, 15. September, um 18 Uhr. Eintritt ist frei, Demokratie ist kostenlos.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!