VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Dienstag, 19.09.17 - 20:52 Uhr

FairTrade-Initiative Laatzen ist mit ihrem Auftritt zufrieden

Informationsstand beim Brunnenfest

Hella Flohr (rechts im Bild) informiert Interessierte beim Brunnenfest über die FairTrade-Initiative Laatzen.

LAATZEN. 

Sehr zufrieden ist die FairTrade-Initiative Laatzen mit ihrem Auftritt auf dem Grasdorfer Brunnenfest. Die Initiative hat als Ziel, dass Laatzen als Fair-Trade-Town ausgezeichnet wird. "Wir haben an unserem Informationsstand tolle Gespräche geführt, viele Bürgerinnen und Bürger haben ihre Zustimmung für das Projekt erklärt", sagt Karl-Peter Hellemann für die Steuerungsgruppe der Initiative.

 

Attraktiv angereichert hatte die Initiative ihren Informationsstand durch ein Quizspiel, bei dem es galt, drei Fragen zu FairTrade richtig zu beantworten. Durch Sachspenden und Gutscheinen aus dem Kreis der Initiative waren zehn attraktive FairTrade-Tüten im Gesamtwert von immerhin 500 Euro zu gewinnen. "Wir als Initiative sagen herzlichen Dank den Spendern. Und wir freuen uns sehr mit den Gewinnern. Habt viel Spaß mit den tollen Gutscheinen", so Hella Flohr aus der Steuerungsgruppe nach der Verlosung der Prämien.

 

Das Brunnenfest war der erste öffentliche Werbeauftritt der Initiative. "Wir sind der Interessengemeinschaft Grasdorf sehr dankbar, dass wir kurzfristig dabei sein konnten. Danke an Dieter Oberwelland und sein Team. Nächstes Jahr sind wir hoffentlich dann schon als bestätigte FairTrade-Town Laatzen wieder dabei,", erklärt optimistisch Karl-Peter Hellemann.

 

Worum geht es der FairTrade-Initiative Laatzen? Der Rat der Stadt Laatzen hat im September 2016 als Ziel beschlossen: Laatzen, eine Stadt des fairen Handels, die eine Vorbildfunktion übernimmt. Durch fairen globalen Handel wird der Ausbeutung der Menschen in den afrikanischen, asiatischen und lateinamerikanischen Ländern entgegengewirkt. Fairer Handel wirkt Lohndrückerei entgegen und Gewinne der Zwischenhändler werden ausgeschaltet. In der Folge hat sich diese Initiative gebildet, die aus mittlerweile 40 Teilnehmern von Vereinen, Unternehmen, Schulen, Kirchen - aber auch engagierten Bürgern besteht.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!