VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Mittwoch, 16.05.18 - 15:48 Uhr

Polizei-Meldungen aus Hemmingen

HEMMINGEN. 

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Dienstag gegen 19 Uhr in Devese ein 51jähriger Fahrzeugführer angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab 1,6 Promille. Dem Beschuldigten wurde auf der Wache des Polizeikommissariates Ronnenberg eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten.

 

Auf bislang ungeklärte Weise gelangte der oder die Täter in der vergangenen Nacht in eine verschlossene Bäckereifiliale in der Göttinger Straße in Arnum. Dort war der Tresor das Ziel und durch gewaltsame Einwirkung auf den Schließmechanismus, gelang es den Tätern diesen zu öffnen. Es wurde das eingelagerte Wechselgeld aus dem Tresor entwendet.

 

In der vergangenen Nacht um 4.15 Uhr herum hatte ein Anwohner der Straße Grevenbleck in Westerfeld zunächst gemeldet, das eine Personen mit Taschenlampe in ein Fahrzeug geleuchtet hatte. Er konnte als dunkel gekleidet, mit Rucksack, mit Mütze und vermutlich einer Metallstange in der Hand beschrieben werden. Im Rahmen der Fahndung wurde auch der Suchhubschrauber der Polizei eingesetzt. Die Fahndung verlief jedoch negativ. Es musste festgestellt werden, dass zwei Autos in dem Bereich angegangen worden waren. In der Straße Grevenbleck traf es einen VW Tiguan und im Fuchsbachweg einen VW Caddy. Beide Fahrzeuge wurde auf bislang unbekannte Weise geöffnet und aus den Fahrzeugen wurden die fest verbauten Navigationsgeräte ausgebaut und entwendet. Aus dem Tiguan wurde zudem noch die Tachoeinheit mitgenommen. Die Schadenshöhen belaufen sich jeweils um die 2000 bis 3000 Euro.

 

Zeugenhinweise nimmt das Polizeikommissariat Ronnenberg unter Telefon (0 51 09) 51 71 15 entgegen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!