VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Hemmingen
Freitag, 14.09.18 - 08:17 Uhr

DFB-Vertreter loben Fußball-Eliteschule an der KGS Hemmingen

Am Dienstag und Mittwoch besuchten mit Christian Schönig und Markus Hirte (Leiter DFB-Talentförderung) zwei DFB-Vertreter das Eliteschulverbundsystem Hannover.

HEMMINGEN. 

Neben einer ausführlichen Vorstellung der pädagogisch-sportlichen Arbeit mit Fußballtalenten, stand am ersten Tag eine Trainingshospitation in der 96-Akademie mit anschließendem Arbeitsessen auf dem Programm. Am Mittwoch empfingen der kommissarische Schulleiter Andreas Gonschior und der didaktische Leiter Stefan Ludes die Gäste aus der Frankfurter DFB-Zentrale in der KGS Hemmingen.

 

Anschließend wurde das Frühtraining, dass die Eliteschüler zwei Mal wöchentlich absolvieren, unter die Lupe genommen. Es folgten Einzelgespräche mit Schülern und Trainern. Nächster Programmpunkt: Vorstellung der "DFB-Lerninsel" in der KGS und des besonderen pädagogischen Konzepts, das sich hinter diesem Raum verbirgt, in dem Leistungssportler unter anderem eigenverantwortlich lernen können.

 

Zum Abschluss des Besuches ging es noch mal in die 96-Akademie, in der die 23. Regionalteamsitzung der DFB-Eliteschule KGS Hemmingen abgehalten wurde. Dieses Gremium mit Vertretern des Kultusministeriums, der Landesschulbehörde, Bürgermeister Claus Schacht, Vertretern des NFV, der Leitung der 96-Akademie, Michael Tarnat und Dominic Prinz, Schulleitungsmitglied Stefan Ludes und Sportkoordinator sowie Leiter des Regionalteams Sven Achilles bestimmt den Rahmen und steuert die Weiterentwicklung des Eliteschulverbundsystems in Hannover. Michael Tarnat hob die enge und vertrauensvolle Arbeit mit der KGS Hemmingen hervor und fügte an, dass er aus München "anderes" gewohnt war. Auch Markus Hirte (Leitung DFB-Talentförderung) fand am Ende der Sitzung lobende Worte und attestierte der 96-Akademie und KGS sehr gute Bedingungen für die bestmögliche schulische und sportliche Entwicklung für Fußballtalente.

 

Besonders positiv: die KGS ist mit den "Exerlights" bundesweit Vorreiter. Die DFB-Besucher nahmen einige Anregungen aus Hemmingen mit. Unter anderme wird allen etwa 40 DFB-Eliteschulen bundesweit empfohlen, das an der KGS seit April dieses Jahres im Früh- und Skilltraining genutzte Exerlights-System anzuschaffen. Mittels wechselnder Farben der LED-Westen und Tormarker und damit verbundenen schnellen Wechseln der Spielrichtung und Teamzugehörigkeit wird die Wahrnehmungs-, Reaktions- und Umschaltfähigkeit der Spieler extrem intensiv geschult.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!