VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Donnerstag, 18.07.19 - 08:00 Uhr

Jugend-Fußball im Bezirk: Klassenerhalt ist Saisonziel

A-Junioren des TSV Pattensen erstmals in der Landeslifga am Ball

Das Trainerteam der A-Junioren des TSV Pattensen mit (von links) Tobias Schnetter, Holger Müller und Lennart Kurzweil.R. Kroll

Zum ersten Mal überhaupt gehören die A-Junioren des TSV Pattensen der Landesliga an, der Gewinn der Staffelmeisterschaft und der damit verbundene Aufstieg im vergangenen Spieljahr war ein länger gehegtes Ziel. Aber mehr als den Klassenerhalt gibt das Trainerteam Holger Müller, Tobias Schnetter und Lennart Kurzweil nicht als Saisonziel an. "Alles andere wäre vermessen", sagen sie gegenüber dem LeineBlitz unisono.

PATTENSEN. 

Die Aussichten auf ein weitere Spieljahr in der Landesliga sind allerdings nicht die schlechtesten. Aus der Meistermannschaft bleiben zwölf junge Kicker übrig, dazu kommen fünf aus den eigenen B-Junioren, und die spielen ebenso in der Landesliga. Überdies wurde drei neue Spieler aufgenommen: Vincenz Loeper (JSG Grasdorf/Wülfel), Tim Schneider (SV Arminia Hannover) und Nils-Ole Heuermann (Koldinger SV). Mit zwei Spielern sind Müller & Co. noch im Gespräch.

 

Das neue Spieljahr bringt dem TSV Pattensen gleich eine Mammutaufgabe: Im NFV-Pokal-Wettbwerb kommt Bundesliga-Absteiger TSV Havelse am 14. August an die Pattenser Schützenallee. Die Aussicht auf das Weiterkommen in die 2. Runde liegt für die Gastgeber praktisch bei Null. Der TSV Pattensen hat sich als Pokal-Vizemeister in der Saison 2018/2019 - das Finale wurde wie berichtet in Garbsen 0:1 gegen TSV Havelse II verloren - qualifiziert. Im Bezirkspokal-Wettbewerb müssen die Pattenser erneut nach Garbsen, am 21. August wartet der TuS Garbsen auf die TSVer. Und am 18. August sind die A-Junioren aus Pattensen beim Cup der Region dabei. Punktspielauftakt wird am Wochenende 23. bis 25. August sein.

 

Das Aufgebot des TSV Pattensen für das Spieljahr 2019/2020: Dominik Stogniew und Ben Hahnefeld als Torhüter sowie als Abwehrspieler Fabian Ernst, Max Zimmermann, Petja Serra, Lukas Kunze, Ogulcan Akveren, Jonas Grönig und Mattes Brügmann. Im Mittelfeld sollen eingesetzt werden Simon Hapke, Torben Keßler, Hauke Reinkens, Vincenz Loeper, Tim Schneider, Leonard Klahr, Eric Bremer und Enrique Merinero-Meckeler. Als Angriffsspieler werden aufgeboten Adrian Wegener, Leon Lucic, Nils-Ole Heuermann und Manuel Kunze.

 

 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!