VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Montag, 16.09.19 - 10:58 Uhr

Fairer Handel: Bundesweite Faire Woche in Laatzen

Unter dem Motto "Gleiche Chancen durch Fairen Handel" startete am 13. September die Faire Woche. Bis zum 27. September finden in ganz Deutschland Aktionen rund um den Fairen Handel statt.

LAATZEN. 

Die Fairtrade-Stadt Laatzen beteiligt sich mit fünf Veranstaltungen. Schirmherr der Fairen Woche, die zum 18. Mal stattfindet, ist Bundesentwicklungsminister Gerd Müller. Im Rahmen einer bundesweiten Rundreise berichten unter anderem Expertinnen aus Ghana, Honduras, Mexiko und Ruanda, wie der Faire Handel vor Ort für Geschlechtergerechtigkeit sorgt. Die Faire Woche wird vom Forum Fairer Handel in Kooperation mit dem Weltladen-Dachverband und TransFair (Fairtrade Deutschland) veranstaltet.

 

Die Laatzener Veranstaltungen beginnen am Dienstag, 17. September, mit einer Podiumsdiskussion: Wie kommt der Müll in unsere Stadt? Dieses weltweit anstehende Problem wird ab 17 Uhr im Forum des Erich Kästner-Schulzentrums diskutiert. Am Freitag, 20. September, ist der 39. Weltkindertag. Erstmals organisiert die Albert-Einstein-Schule als Partnerschule die zentrale Veranstaltung am Maschsee mit Aktionen, Ständen, Bühnenprogramm, Spendensammlung und rund 6000 Teilnehmern. Zusätzlich zu dem Weltkindertagsmotto "Wir wandern für den andern" hat die AES den Leitsatz "Gemeinsam für eine gesunde Welt" ersonnen.

 

Begleitet werden die Aktivitäten durch einen Aufruf von FridaysForFuture Hannover zu einem globalen Streik für eine reale Klimapolitik und globale Klimagerechtigkeit. Teilnehmer aus Laatzen treffen sich am Freitag, 20. September um 12:30 Uhr am Altenbekener Damm als Startpunkt für einen Sternmarsch in die Innenstadt.

 

Das zum 31. Mal durchgeführte Grasdorfer Brunnenfest nutzt die Laatzener Fairtrade-Initiative, grundsätzlich über Fairtrade zu informieren und die Laatzener Aktivitäten vorzustellen. Das Fest wird am Samstag, 21. September um 14:45 Uhr in der Kirchstraße eröffnet.

 

Antworten auf die Frage "Wie schmeckt Fairtrade?" gibt eine Informationsveranstaltung der Leine-Volkshochschule, die auch eine Verkostung fair gehandelter Produkte einschließt. Laatzen ist seit 2018 Fairtrade-Stadt. Doch was ist das überhaupt - Fairtrade? Was sind die Grundlagen fairen Handels? Und was hat das alles mit Flüchtlingsbooten auf dem Mittelmeer zu tun? Die Veranstaltung am Mittwoch, 25. September, beginnt um 18.30 Uhr und ist kostenfrei, allerdings ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

 

Zum Abschluss der Fairen Woche veranstaltet die Thomas-Gemeinde am 27. September einen Markt der Möglichkeiten. Alle Initiativen und Gruppen, die im Umweltbereich und sozial aktiv sind, präsentieren sich dort. Absicht ist ein gegenseitiges Kennenlernen und eine Netzwerkbildung. Das Treffen beginnt um 16 Uhr in der Arche an der Marktstraße und endet um 18 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. "Nur gemeinsam können wir Geschlechtergerechtigkeit weltweit erreichen", so der Aufruf von Bundesentwicklungsminister Müller zum Auftakt der 18. Fairen Woche.

 

In diesem Sinne bedanken sich die Organisatoren der Fairen Woche bei den vielen Engagierten in Weltläden, Schulen, Kirchengemeinden, Fairtrade Towns und anderen Einrichtungen, die mit durchschnittlich 2000 Veranstaltungen im Jahr zum notwendigen Bewusstseinswandel beitragen. Weitere Veranstaltungen in der Region im Rahmen der Fairen Woche sind im Veranstaltungskalender unter www.fairewoche.de zu finden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!