VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Sonntag, 21.06.20 - 14:15 Uhr

Polizei-Meldungen aus Hemmingen

HEMMINGEN. 

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Transporter in der Saarstraße und entwendeten hier einen Werkzeugkoffer und einen Stemmhammer. In der selben Nacht gelangten unbekannte Täter auf zur Zeit unbekannte Weise in einen in der Straße 'Am Ellernbusch' geparkten Transporter und entwendeten hier zwei Taschen sowie zwei Elektromessgeräte. Durch Anwohner wurde eine der entwendeten Taschen am Freitagmorgen in einem Vorgarten in unmittelbarer Tatortnähe aufgefunden. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeikommissariat Ronnenberg unter (0 51 09) 51 71 15 oder mit der Polizeistation Arnum unter (0 51 01) 85 43 30 in Verbindung zu setzen.

 

Am gestrigen Sonnabendmittag befuhr ein 71-jähriger Ricklinger die Alfred-Benz-Straße in Hemmingen/Devese in Richtung des dortigen Einzelhandelsgeschäfts. In Folge einer kurzen Ablenkung fuhr er auf den vor ihm verkehrsbedingt wartenden PKW eines 22-jährigen Hemmingers auf, welcher durch den Aufprall auf den vor ihm befindlichen PKW eines 53-jährigen Hemmingers geschoben wurde. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der 22-Jährige Hemminger wurde durch den Unfall leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 18 000 Euro.

 

Ebenfalls gestern wollte ein 82-jähriger Mann aus Arnum von der Göttinger Straße (B3) nach rechts in die Hiddestorfer Straße einbiegen. Hierbei übersah er ein 10-jähriges Mädchen aus Arnum, welches mit ihrem Fahrrad bei Grünlicht die Hiddestorfer Straße überquerte. Durch den Unfall wurde das Mädchen leicht verletzt und kam vorsorglich in das Kinderkrankenhaus auf der Bult.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!