VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Freitag, 18.12.20 - 08:03 Uhr

Drei Verletzte bei schwerem Unfall auf der Bundesstraße 3

Einer der beiden verunfallten Autos landete nach der Kollisionauf dem Feld neben der Bundesstraße 3.

PATTENSEN. 

Am Mittwoch, 16. Dezember, wurden die Ortsfeuerwehren Vardegötzen und Schulenburg/Leine gegen 10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 gerufen. Das Einsatzstichwort lautete "Verkehrsunfall - Bundesstraße 3 - drei Personen eingeklemmt". Die Einsatzstelle befand sich südlich der Kreuzung B3/Kreisstraße 204 auf Höhe Marienberg im Landkreis Hildesheim.

 

Aus ungeklärter Ursache stießen zwei Autos zusammen und kamen erst etwa 150 Meter entfernt voneinander, neben der Bundesstraße auf angrenzenden Wirtschaftsflächen und schwer beschädigt zum Stehen. Eines der Fahrzeug lag bei Eintreffen der Feuerwehr auf dem Dach. Durch den kürzeren Anfahrtsweg war die ebenfalls alarmierte Ortsfeuerwehr Wülfingen als erstes an der Einsatzstelle. Die Personen waren entgegen der Einsatzmeldung nicht eingeklemmt und konnten dem Rettungsdienst übergeben werden.

 

Die Ortsfeuerwehren Vardegötzen und Schulenburg sicherten die Einsatzstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Der Hydraulische Rettungssatz kam nicht zum Einsatz. Die Bundesstraße 3 blieb für mehrere Stunden vollgesperrt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!