VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Hemmingen
Montag, 22.02.21 - 08:47 Uhr

"Endlich mal eine Maske, die Spaß macht!"

Am Rosenmontag beziehgunsweise Dienstag gab es für die Kinder der Wäldchenschule eine süße Überraschung. An diesem Tag durften die Grundschüler verkleidet zur Schule kommen.

ARNUM. 

Und nicht nur das: Claudia Neuber, die Leiterin der Wäldchenschule, schmiss als Spiegelei verkleidet kleine Gummibärchen-Tütchen mit dem Logo des Fördervereins der Wäldchenschule Arnum in die Klassen. Natürlich mit desinfizierten Händen unter Einhaltung des Mindestabstandes und mit Maske ausgestattet.

 

Eine Maske ganz anderer Art spendete der Förderverein der Wäldchenschule zu diesem Anlass ebenfalls. "Nach der ganzen Tristesse der vergangenen Monate wollten wir endlich einmal Masken verschenken, die Spaß machen und Farbe und Freude in die Klassenräume bringen", sagte Sandra Bekiesch-Skripuletz, Vorsitzende des Fördervereins. Der Vorstand habe sich riesig über die Nachricht gefreut, den Kindern zum langersehnten Faschingstag etwas Frohsinn bereiten zu dürfen.

 

Das Ergebnis macht auch dem Betrachter Freude, denn die Kinder zauberten aus den Maskenrohlingen farbenfrohe glitzernde oder auch gruselige Kunstwerke. Begeistert waren die Kinder neben den Masken insbesondere von ihrer Direktorin und schnell waren sich alle einig: Claudia Neuber muss nächstes Jahr auf jeden Fall wieder "Kamelle" werfen. Und vielleicht gibt es ja nächstes Jahr auch wieder Masken vom Förderverein - dann aber bitte nur welche, die Spaß machen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!