VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Freitag, 28.05.21 - 14:02 Uhr

Fußball: Kaderplanung des Koldinger SV steht kurz vor dem Abschluss

Stephan Younes (links) und Antonio Petrovic wechseln zur neuen Saison zum Bezirksligisten Koldinger SV.

Die vom ersten Tag an intensive konzeptionelle Zusammenarbeit zwischen Nikola Butigan, Imad Saadun und Ulf Schneemann trägt beim Bezirksligisten Koldinger SV bereits Früchte und weiß offensichtlich, gute Spieler zu überzeugen.

KOLDINGEN. 

Mit Antonio Petrovic, Bennie Viebrans und Amadou Sayon wechseln zur neuen Saison drei junge Spieler mit viel Potential von der SV Arnum an den Koldinger Mühlenteich. Petrovic und der schnelle Sayon sollen die Offensivabteilung optimal ergänzen und den KSV noch unberechenbarer machen.

 

Zusätzlich wechselt mit Stephan Younes von der TuSpo Schliekum ein erfahrener Verteidiger zurück, nach Koldingen der bereits früher mit Benjamin Viebrans gemeinsam erfolgreich zusammen gespielt hat.

 

Mit Florian Reuter schließt sich dem KSV ein exzellenter Schlussmann an, der zuletzt mit dem TuS Davenstedt das Sportbuzzer Masters gewann, technisch hervorragend bei den Hannover Keepers ausgebildet wurde und auch schon beim SC Hemmingen-Westerfeld und beim 1. FC Egestorf/Langreder zwischen den Pfosten stand. "Darüber hinaus sind wir uns mit sechs weiteren Neuzugängen einig und werden da sicher zeitnah noch mit der ein oder anderen Überraschung aufwarten können. Die Position von Martin Pietrucha, dem wir für seine erfolgreiche und intensive Zeit beim KSV herzlich danken und auch wissen, dass er sich die Wechselentscheidung nicht leicht gemacht hat, werden wir wieder adäquat mit einem 'Unterschiedsspieler' besetzen können. Aber auch die weiteren Zugänge versprechen unserem bisherigen sportlichen Niveau gerecht werden zu können, oder es zu verbessern", sagt Schneemann.

 

Mit Marcelo Salinas stößt ein Spieler mit Profierfahrung zum Team. "Marcelo ist ein super netter Typ, der mit seiner positiven Ausstrahlung und seiner Erfahrung dem Team und dem Verein gut tun wird. Einen Spieler mit eigenem Wikipediaeintrag hatten wir beim KSV bislang auch noch nicht. Ein großer Dank gilt auch René Alpar und seiner Torwartschule Hannover Keepers, der uns bislang toll unterstützt hat. Wir werden den Kader bewusst auf ein vertretbares Ausmaß beschränken, da alle Jungs auch zum Einsatz kommen sollen. Auch mit der Saisonzielsetzung werden wir uns keinesfalls unter Druck setzen, dazu ist der Neustart nach der Corona-Pause unserer Meinung nach einfach auch noch zu fragil. Wir sind jedenfalls froh, bald endlich wieder den Rasen betreten zu dürfen", sagt Schneemann. Beim KSV sind die Weichen auf Zukunft gestellt und es bewegt sich auch im Umfeld einiges. "Unserem Ex-Keeper Raoul Reiche wünschen wir bei seiner neuen Herausforderung ebenfalls alles Gute", so Schneemann.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!