VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Donnerstag, 08.07.21 - 08:16 Uhr

Ehrenamtliche DRK-Retter erhalten Katastrophenschutzfahrzeug

Es ist endlich soweit; die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der DRK-Bereitschaft Laatzen des DRK-Region Hannover konnten einen neuen Krankentransportwagen (KTW) in Dienst nehmen.

LAATZEN. 

"Wir freuen uns, dass wir in Laatzen ein weiteres Einsatzfahrzeug in Dienst stellen können", erklärt Christian Niemüller, zuständiger DRK-Abschnittsleiter. Der Krankenwagen war bisher bei einer Hilfsorganisation in der Bundeshauptstadt im Einsatz, ehe er Anfang 2020 zu der Bereitschaft gelangte. Das Fahrzeug wird der DRK-Bereitschaft Laatzen als Einsatzfahrzeug für Sanitätsdienste und für den erweiterten Rettungsdienst zu Verfügung stehen, erläutert Laatzens Bereitschaftsleiter Dr. Holger Bartram.

 

Dem Kauf folgten zunächst einige Umbauarbeiten. Das Fahrzeug wurde innen und außen komplett gereinigt. Im Anschluss daran wurde an dem beigen Krankenwagen die DRK Schriftzüge angebracht. Die Innenausstattung im Patientenraum wurde auf unsere Bedürfnisse angepasst, dann erfolgte noch die Ausstattung mit medizinischen Geräten und Sanitätsmaterial, beschreibt Bartram die geleisteten Arbeiten. "Der Krankenwagen ist mit vier Liegeplätzen ausgerüstet, so dass auch vier Patienten gleichzeitig transportiert werden könnten."

 

An Bord ist unter anderem ein Notfallrucksack, eine Kindernotfalltasche, eine Absaugpumpe und eine Sauerstofftasche sowie ein automatisch-externer Defibrillator (AED). Der Krankenwagen wurde durch das DRK-Region Hannover finanziert. "Das Fahrzeug steht für Sanitätsdienste und für die Schnelleinsatzgruppe bei Großschadensfällen zur Verfügung", erklärt der Regionsbereitschaftsleiter Michael Meyen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!