VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Tipps & Infos
Freitag, 20.08.21 - 17:37 Uhr

Willkommen bei Hannover 96: Julian Börner ist im Team

REGION. 

Mit Beginn der neuen Fußball-Saison geht es für die Hannoveraner zurück auf den Platz. Mit Elan und Kampfgeist stürzen sich die Kicker wieder in die Punkteschlacht. Welche Chancen hat Hannover 96 in der kommenden Saison? Mit dem Neuzugang Julian Börner ist zumindest frischer Wind sicher.

 

Die 2. Bundesliga-Saison ist in vollem Gange und die ersten Spiele sind bereits absolviert. Mit sechs Punkten führen aktuell der Karlsruher SC und SSV Jahn Regensburg die Tabelle an, während Hannover 96 noch auf Platz 14 auf seinen Durchmarsch wartet. Der Beginn der Saison ist wahrlich nicht glorreich verlaufen, aber der zögerliche Anfang kann der Auftakt einer umso effektvolleren Strategie sein.

 

Mit dem kommenden Spiel am 6. Spieltag wartet auf die Hannoveraner Jungs ein starker Gegner, gegen den es sich zu behaupten gilt. Der FC St. Pauli gehört zu den Mannschaften, die unerbittlich auf dem Feld sind und ihre Konkurrenten in die Schranken weisen. Ein Spiel, was als spannendes Match definiert werden darf. Der Vorteil für Hannover 96 ist jedoch, dass sie den Rückhalt der Fans hinsichtlich der möglichen Siegchancen in der gesamten Saison genießen. Der Blick auf die Sportwetten von bet365, die im Opens external link in new windowWettanbieter Vergleich mit kelbet.de aufgrund regelmäßiger Promo-Aktionen sehr beliebt sind, zeigt sich Hannover 96 mit einer Quote von 17,00 (Stand: 16.8.). FC St. Pauli muss sich dagegen mit 29,00 zufriedengeben. Zeit zum Aufholen bleibt den Hamburgern in jedem Fall noch.

 

Neuzugang Börner ist da

Mit neuer Manpower im Gepäck ist Hannover 96 gut gerüstet für die erfolgreiche Saison. Der gebürtige Weimarer Julian Börner zählt zu den jüngsten Transfers, die seit Kurzem die Mannschaft verstärken. Zuletzt kickte Börner für das britische Team Sheffield Wednesday und sammelte bereits Opens external link in new windowErfahrungen bei Armania Bielefeld sowie beim FC Energie Cottbus. Jetzt gehört der Innenverteidiger zu den Hannoveraner Jungs und unterzeichnete einen Zwei-Jahres-Vertrag.  

 

Über 60 Einsätze absolvierte Julian Börner bei Sheffield Wednesday und kann auf internationale Begegnungen zurückblicken, die seine Skills formten. Seit Anfang August steht er in seinem neuen Team auf dem Platz und trägt seine Rückennummer 31 mit Stolz. Ob er bei den nächsten Spielen sofort auf dem Platz sein Können zeigen darf, muss abgewartet werden. Sportdirektor Marcus Mann und Cheftrainer Jan Zimmermann sind sich jedoch sicher, dass mit Julian Börner eine Spitzenkraft für neuen Turbo sorgen wird.

 

Schwankende Leistung

Es wäre den Spielern aus Niedersachsen zu wünschen, wenn sie zur kraftvollen Leistung finden würden. In den ersten Spieltagen bestimmte eine starke Leistungsschwankung die Performance, die für ein Auf und Ab sorgte. Ein Opens external link in new windowErfolg gegen Werder Bremen, eine herbe Niederlage gegen Hansa Rostock: Von gleicher Leistung kann in diesen Fällen nicht die Rede sein. Woran es liegt? Vielleicht hat sich das Team in seiner neuen Konstellation noch nicht eingespielt. Vielleicht ist die Strategie von Jan Zimmermann ausbaufähig? Die Theorien der Fans sind vielfältig.

 

Anstatt auf Spekulationen zu setzen und die Mängel auf dem Papier zu suchen, sollten sich die Hannoveraner auf die bevorstehenden Matches fokussieren. Noch ist alles möglich und nichts verloren. Der Weg an die Spitze könnte mit Neuzugang Julian Börner eine realistische Option sein. Für Börner wäre es ein perfekter Einstieg in das neue Team. 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!