VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Montag, 15.11.21 - 11:24 Uhr

Zwei Festnahmen: Jugendliche bewerfen Protec-Mitarbeiter mit Steinen

LAATZEN. 

Am Sonnabend wurde dem Polizeikommissariat Laatzen um 18.15 Uhr über Notruf mitgeteilt, dass vier Protec-Mitarbeiter der ÜSTRA im Bereich des Haupteingangs des Leine-Centers, oberhalb des Abgangs zur Grand-Quevilly-Passage, von mehreren Jugendlichen, aus einer Gruppe von etwa 15 Personen heraus, gezielt mit Steinen beworfen werden. Nur durch reflexartiges Ausweichen, so wurde den Beamten vor Ort mitgeteilt, wurde keiner der Protec-Mitarbeiter verletzt.

 

Aufgrund einer detaillierten Beschreibung zweier dieser Täter konnten kurze Zeit später durch weitere hinzugezogene Kräfte der Polizei ein 15- sowie ein 16-jähriger Täter in unmittelbarer Tatortnähe im Rahmen einer Sofortfahndung ermittelt werden.Beide Beschuldigten sind in Laatzen wohnhaft.Sie wurden vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat Laatzen verbracht.

 

Die Erziehungsberechtigten wurden über die Straftat ihrer Kinder unterrichtet. Die Jugendlichen wurden nach Feststellung der Personalien in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Gegen den 15- sowie 16-jährigen sowie bislang weitere unbekannten Tätern wird wegen Landfriedensbruch beziehungsweise versuchte gefährliche Körperverletzung ermittelt.

 

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Laatzen unter Telefon (05 11) 1 09 43 17 zu melden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!