VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Tipps & Infos
Dienstag, 22.02.22 - 09:30 Uhr

Was man über LED-Stripes wissen sollte

REGION. 

Als Grundbeleuchtung, visueller Akzent oder leuchtender Wegweiser: Kaum eine andere Beleuchtung ist so flexibel einsetzbar wie mit Leuchtdioden versehene Lichtstreifen. Die auch als LED-Stripes bezeichneten Elemente besitzen spezielle Eigenschaften, die denen der klassischen Glühbirne überlegen sind. Hier werden die Charakteristika dieser Beleuchtungsart vorgestellt und erläutert, warum sie mittlerweile zu den beliebtesten Lichtelementen in privaten Wohnräumen gehören.

 

 

Eindrucksvolle Helligkeit

Ein zunehmender Anteil der Menschen greift auf LED Stripes als Beleuchtung zurück. Grund ist die enorme Stromersparnis, die dieses Leuchtmittel aufweist. Im Vergleich zu Glühbirnen benötigen sie weniger Energie, um dieselbe Helligkeit zu erzeugen. Bei regelmäßigem Betrieb schont dies die Umwelt und den Geldbeutel. Diese Eigenschaft ist auch von Vorteil, wenn die LED Stripes batteriebetrieben sind.

Der ausschlaggebende Wert für die Helligkeit eines Leuchtmittels ist die Einheit Lumen. Generell gilt: Je höher der Lumen-Wert, desto heller erstrahlt die LED. Die erforderliche Höhe hängt vom geplanten Einsatzbereich des Lichtelements ab. Überlegen Sie sich vor dem Kauf, welchem Zweck der LED-Streifen dienen soll.

Diese allgemeinen Richtwerte dienen als Orientierung:

  • Wohnzimmer: 100 lm/m2

  • Kinderzimmer, Schlafzimmer, Flur: 140 lm/m2

  • Arbeitszimmer: 280 lm/m2

  • Küche, Esszimmer, Badezimmer: 280 lm/m2

 

In Online-Shops findet man den Lumen-Wert auf der Produktseite des jeweiligen Modells. Dort können dann auch LED Stripes mit Fernbedienung bestellt werden, um das Licht bequem aus der Ferne zu dimmen.

 

Lange Lebensdauer und hochwertige Qualität

LEDs weisen eine überdurchschnittlich hohe Lebensdauer auf. Diese beträgt im Durchschnitt 30.000 Stunden. Welche Brenndauer das Modell Ihrer Wahl aufweist, erfahren Sie in der Spezifikation auf der Artikelseite. Das beste: Auch zum Ende ihrer Lebenszeit brennen LEDs nicht durch. Stattdessen verlieren sie allmählich an Leuchtkraft, sodass rechtzeitig für Ersatz gesorgt werden kann.

Es ist die Qualität der verwendeten Rohmaterialien, die über die tatsächliche Lebensdauer eines Leuchtstreifens entscheidet. Ein Aspekt, dem erfahrene Händler und Hersteller von innovativen Beleuchtungskonzepten besondere Beachtung schenken. Sie verwenden hochwertige Leuchtdioden, die mit Präzision und Fachwissen miteinander verbunden werden.

 

Einzigartige Ästhetik

Die privaten Wohnräume sind nicht nur ein Schlafplatz, sondern vielmehr ein Ausdruck der individuellen Persönlichkeit. Entsprechend anpassungsfähig sollte die Beleuchtung sein. Leuchtstreifen werden diesem Anspruch zu 100 % gerecht. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Ausführungen, deren Merkmale gemäß der Vorstellungen eingesetzt werden können.

Die Auswahl umfasst:

  • Unterschiedliche Längen

  • Mehrere Farben, z. B. Kaltweiß, Warmweiß oder RGB

  • Variable Helligkeit

 

Diese Vielfalt ermöglicht es, die Optik der Beleuchtung auf den individuellen Geschmack auszurichten. Sofern die gewünschte Länge nicht vorhanden ist, können LED Stripes miteinander verbunden werden. Dies gelingt mit passenden Zwischensteckern, die auch für Ecken und Kanten erhältlich sind.

 

Hochwertige Verpackung

Leuchtstreifen werden häufig auf einer praktischen Rolle platziert. Diese erleichtert das Ausrollen und schützt die Leuchtdioden vor Beschädigungen während des Transports. LED Stripes im Set werden auch häufig als ein steckfertiges Komplettpaket inklusive Trafo angeboten.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!