VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Freitag, 26.08.22 - 09:06 Uhr

Fußball im Land/Bezirk: Die Vorschau auf die Spiele am Sonntag

Oberligist TSV Pattensen will drei Punkte nachlegen

Gelingt Felix Rademacher mit dem Bezirksligisten SV Arnum Sonntag beim Mühlenberger SV der erste Punktgewinnn der neuen Saison?R. Kroll

REGION. 

Eine Woche nach dem souveränen 3:0-Sieg bei Mitaufsteiger SV Ahlerstedt/Ottendorf trifft Oberligist TSV Pattensen Sonntag erneut auf einen Mitaufsteiger: der FSV Schöningen aus dem Landkreis Helmstedt stellt sich an der Schützenallee vor. Beide Mannschaften haben drei Punkte auf ihrem Konto, die FSVer zuletzt ihr Heimspiel gegen den SC Spelle-Venhaus 4:3 gewonnen - für beide ist es ein richtungsweisendes Spiel. "Nicht nur wir, auch die Schöninger werden bemüht sein, das gute Ergebnis vom vergangenen Spieltag zu bestätigen", betont TSV-Trainer Sebastian Franz die Ausgangslage. "Für uns ist das ein ganz wichtiges Spiel." Was ist über den Gegner bekannt? "Wir haben uns online sein Spiel in Heeslingen ansehen können", sagt Franz. Da habe es einige Aufschlüsse gegeben, mehr nicht. Zur Erinnerung: die FSVer sind mit der 0:3-Niederlage im Gepäck nach Hause gefahren. Fehlen werden dem TSV Pattensen Sonntag Richard Jemelin und Felix Dempwolf, sie haben jeweils ihre Urlaubsreise angetreten. Überdies stehen hinter einigen Namen Fragezeichen, sie sind angeschlagen. "Wir werden jedenfalls unser Bestes geben", sagt Sebastian Franz.

 

Nicht unbedingt als Außenseiter fährt Landesligist 1. FC Sarstedt zum Aufsteiger SV Alfeld. Die Gastgeber haben nach ihren fünf Spielen vier Zähler auf ihrem Konto, stehen damit schon leicht unter Zugzwang. Das 2:2 am Dienstagabend gegen Oberligaabsteiger HSC Blau-Weiß Tündern ist allerdings schon bemerkenswert. Mit Maximilian Mauer haben sie zudem einen treffsicheren Stürmer, er hat bereits vier Tore auf seinem Konto. Die hat auch der FCer Jones Jürgens vorzuweisen, und er ist aus dem Urlaub zurück, steht Sonntag wieder zur Verfügung. Nicht zur Verfügung steht dagegen Stammtorwart Jonas Schmedt, er hat wegen seiner Roten Karte aus dem Spiel gegen den OSV Hannover zwei Spiele Sperre aufgebrummt bekommen, für ihn wird Guliano Berei zwischen den Pfosten stehen. "Die Gäste zollen dem SV Alfeld großen Respekt, "denn die haben sich bisher gut verkauft", weiß Dennis Reimann, Co-Trainer der FCer. Allerdings warten die Alfelder weiter auf den ersten Heimsieg dieser Saison. "Wir sind auf ein sehr schweres Spiel eingestellt", sagt Reimann. "Aber wir wollen die Punkte mit nach Sarstedt nehmen."

 

"Das wird eine Standortbestimmung", sagt Mo Kordian, Co-Trainer des Bezirksligisten SC Hemmingen-Westerfeld, vor der Auswärtspartie bei der TuSpo Schliekum. Die Gastgeber haben sich in der Sommerpause personell enorm verstärkt und sind in dieser Saison einer der heißen Kandidaten auf den Aufstieg. "Wir wissen um die individuelle Qualität des Gegners, und es wird für definitiv eine schwierige Aufgabe. Aber wir haben mit den Siegen bisher viel Selbstvertrauen getankt und müssen die individuelle Stärke der Schliekumer als Team kompensieren", sagt Kordian.

 

Nach den zwei Auftaktniederlagen gegen vermeintlich schwächere Teams will die SV Arnum in der Bezirksliga 4 Sonntag beim Mühlenberger SV die ersten Punkte einfahren. Dafür fordert SVA-Trainer Christoph Boyn eine Steigerung im Bereich der Zweikämpfe und der Präsenz: "Da müssen wir insgesamt gieriger sein. Wir können uns nicht nur auf unsere spielerische Qualität verlassen." Personell sieht der Kader ähnlich dünn aus wie in der Vorwoche, lediglich Morten Frerichs ist wieder dabei. "Wir müssen jetzt den Hebel umlegen und punkten. Das Team hat in diesem Jahr schon oft gezeigt, was in ihm steckt. Diese Qualität müssen wir am Sonntag zeigen", sagt Boyn.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!