VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Montag, 13.05.19 - 20:27 Uhr

Leichtathletik: 16 Titel für den TKJ Sarstedt

Kreismeisterschaft in Hildesheim

Chris Linschmann, Torsten Pähz, Timon Zechmann und Matthias Harmening (hintere Reihe) sowie Maximilian Hass, Leni Linschmann, Emily Pischke und Luna Bösel sind bei der Kreismeisterschaft erfolgreich.

SARSTEDT. 

15 Athleten des TKJ Sarstedt traten bei den Einzel-Meisterschaften des Leichtathletikkreises Hildesheim an und waren trotz des schlechten, regnerischen Wetters motiviert, möglichst viele Titel zu gewinnen.

 

Bereits den jüngsten TKJ Athleten gelang dies. Maximilian Hass (M12) legte mit seinen 12,60 Sekunden über die 60-Meter-Hürden gut vor, was auch persönliche Bestleistung und den ersten Kreismeistertitel bedeutete. Mit seinen guten 8:09,30 Minuten über die 2000 m wurde er Dritter im Kreis. Ebenfalls über die Hürden aktiv war Mavie Bösel (W12), die ihre bisherige Bestleistung der vorangegangen Woche direkt wieder verbesserte und mit 11,52 Sekunden Vizemeisterin wurde.

 

In der W13 trat Marielle Agbodo an, die sich im Hürdensprint durchsetzen konnte und Erste mit 11,22 Sekunden wurde. Ihre Vereinskollegin Neele Hebel (W13) verpasste  knapp den zweiten Platz (3. mit 11,73 Sekunden). Leni Linschmann (W12) wurde über die 2000-Meter mit einer neuen Bestleistung von 8:35,86 min Zweite.

 

Im Jugendbereich ging bei den Jungen Timon Zechmann (U18) an den Start, der erst Zweiter im 100-Meter-Sprint (12,72 sek) wurde und sich anschließend mit guten 25,56 Sekunden auf der 200-Meter-Distanz den Kreismeistertitel holte. Erika Paraschiv (13,10 Sekunden) und Luna Bösel (13,35 Sekunden) holten sich in der Altersklasse U18 mit zwei starken Läufen gleich Platz eins und zwei über 100-Meter. Weiterhin gewann Erika Paraschiv mit 27,27 Sekunden ihren zweiten Titel über 200-Meter, während Luna Bösel mit einer neuen Bestleistung über 100-Meter-Hürden (16,68 Sekunden) und 4,68 Meter im Weitsprung jeweils Kreismeisterin wurde, und ebenfalls beim Hochsprung (1,30 Meter, Dritte) antrat.

 

Hochgemeldet wurde die erst 15-jährige Emily Pischke für den Dreisprung, wobei sie die 10-Meter-Marke locker übersprang und mit 10,23 Metern Kreismeisterin in der U18 wurde. Ihren ersten 800-m-Lauf bestritt Janine Thürnau in der W30. Mit sehr guten 2:42,14 Minuten konnte sie auch sofort den Kreismeistertitel mit nach Hause nehmen. Außer Wertung startete Lukas Dettmar (Männer) und konnte mit seinen 11:40,16 Minuten über 3000m sehr zufrieden sein.

 

Einen sehr erfolgreichen Wettkampftag hatte auch Matthias Harmening, der neben seiner Tätigkeit als Trainer gleich zwei Titel gewann. Mit 5,62 Metern im Weitsprung und 12,25 Sekunden über 100-Meter hatte er sich in beiden Disziplin den ersten Platz sicher. Auch Chris Linschmann konnte sich über zwei Siege und Titel freuen. Mit 1,45 Metern im Hochsprung und 4,51 Metern im Weitsprung schlug er seine Konkurrenten in der M45 erfolgreich (100 m: 14,26 Sekunden, Platz 2). Beide TKJ-ler waren zudem auch im Sprint über 200-Meter angetreten und hatten hier ebenfalls in ihrer Altersklasse gewonnen. Leider war die Zeitmessung ausgerechnet in diesem Lauf defekt und ihnen wurden die Kreismeistertitel ohne gültige Zeit nicht anerkannt. Torsten Pähz konnte ebenfalls in seiner Alternsklasse zwei Siege generieren. Die gesprungenen 4,63 Meter beim Weitsprung reichten für den ersten Platz und im Hochsprung kam er mit 1,55 Metern sehr nahe an seine Bestleistung von 1,57 Metern. Als ältester Athlet ging Gerhard Rischmüller in der M70 für die den 800-Meter-Lauf an den Start und gewann ebenfalls, sogar mit neuer Bestzeit (2:57,68 Minuten).

 

Insgesamt konnten alle Athleten mit ihren Leistungen mehr als zufrieden sein, was auch die hohe Ausbeute von 16 Kreismeistertiteln für den TKJ und die Vielzahl der neuen Bestleistungen widerspiegeln.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!