VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Pattensen
Donnerstag, 10.09.20 - 22:30 Uhr

Ratsbeschluss: Leinetalschule wird geschlossen

Keine Mehrheit für Erhalt der Bildungseinrichtung in Jeinsen

Pattensens Ratsvorsitzende Julia Recke (CDU, links im Bild) und Bürgermeisterin Ramona Schumann (SPD) lehnen den Antrag auf Erhalt der Jeinsener Leinetalschule ab.R. Kroll

Die Grundschule in Jeinsen, die sogenannte Leinetalschule, wird geschlossen und damit der frühere Ratsbeschluss bestätigt. Ein Antrag einer interfraktionellen Ratsgruppe - der LeineBlitz berichtete darüber - fand gestern Abend im Rat der Stadt Pattensen in der Aula des Schulzentrums bei Stimmengleichheit (14:14) keine erforderliche Mehrheit. Der Abstimmung waren flammende und zum Teil emotionale Redebeiträge vorausgegangen.

PATTENSEN. 

Enttäuschte Gesichter bei den Abstimmungsverlierern - Zufriedenheit, aber keine überschäumende Begeisterung und erst recht keine Genugtuung bei den Gewinnern: eine längere Geschichte hat heute Abend im Rahmen der Ratssitzung ein Ende gefunden. Die interfraktionelle Gruppe aus 15 Ratsmitgliedern konnte sich mit ihrem Antrag, den Beschluss über die Schließung der Jeinsener Grundschule zu kippen, nicht durchsetzen. Es halfen auch keine flammenden und zum Teil emotionsgeladene Reden.

 

Ungewöhnlich war, dass weder CDU noch SPD Geschlossenheit zeigten, einige ihrer Fraktionsmitglieder stimmten für den Antrag. Dr. Horst Bötger, Vorsitzender der Unionsfraktion, sowie sein Ratskollege Andreas Ohlendorf (SPD) hatten kurz vor der offenen Abstimmung dafür geworben, dass sich die Unterlegenen als Demokraten erweisen mögen und das Abstimmungsergebnis entspechend hinnehmen sollten.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!